Über unsere Partner

Basierend auf strategischen Partnerschaften können wir einen optimalen Workflow für Patient und Krankenhaus gemäß den Anforderungen des KHZG gemeinsam und so eine Patientenportal-Lösung aus einer Hand schaffen.

Kontaktieren Sie uns
Design ohne Titel (6)

Patientenportale

Aus der Prozesspraxis der Krankenhäuser ergeben sich einige Bedarfe und Synergien zwischen den Bereichen Aufnahme-, Behandlungs- und Entlassmanagement, die sich auch in gemeinsamen digitalen Use Cases umsetzen lassen.

Wir sehen unsere Stärken vor allem in der Marktplatzgestaltung und der Vernetzung aller relevanter Akteure des Sektors miteinander.

Damit ein ganzheitliches digitales Patientenportal im Sinne des KHZG beantragt werden kann, ist für uns eine Zusammenarbeit mit etablierten Akteuren am Markt entscheidend.

BC_Logo2018_cmyk_freigestellt

Bei der BEWATEC.ConnectedCare Plattform steht der Mensch im Mittelpunkt der Gesundheitsversorgung. Durch ihre Interoperabilität ist die Plattform die digitale Infrastruktur für eine nachhaltige Klinikdigitalisierung. Sie verbindet Patient:innen, Kliniken und Systeme und ermöglicht einen digitalen Informationsaustausch.

Das Ergebnis: eingebundene Patient:innen, eine nachhaltige Optimierung von Klinik- und Versorgungsprozessen sowie der Grundstein für eine digitale Klinik-Patient-Beziehung, die auch in Zukunft mit den Bedarfen der Menschen und Institutionen wächst.

weiterlesen

1200px-Logo_Doctolib.svg

Doctolib unterstützt Ärzte und Kliniken mithilfe einer intelligenten Softwarelösung darin, effizienter, produktiver und ressourcenschonender zusammenzuarbeiten. Über das Online-Portal und die Doctolib App können Patienten bei einer Gesundheitsfachkraft ihrer Wahl sowohl Vor-Ort-Termine als auch kostenlose Videosprechstunden vereinbaren und verwalten. Doctolib stellt mit dem Patientenportal die Oberfläche zum Patienten dar und erfüllt die Untertatbestände digitales Aufnahme- und Behandlungsmanagement und stellt die Expertise der intersektoralen Vernetzung und der eigenen Patientenreichweite für deutsche Krankenhäuser zur Verfügung.

weiterlesen

Design ohne Titel (8)

Mit InterSystems können Patienten und deren Bevollmächtigte auf einem Gerät ihrer Wahl sicher auf ihre Gesundheitsinformationen zugreifen, eigene hochladen und alle Daten prüfen sowie verwalten. Dadurch sollen Patienten mehr eingebunden werden. Zugleich umfasst das Patientenportal weitere Funktionen für unter anderem Warnmeldungen und Benachrichtigungen, Fragebögen und andere Formulare sowie für eine Terminvereinbarung für eine Behandlung im Krankenhaus. Das Patientenportal ist unabhängig von Primärsystemen und dank seiner Interoperabilität in der Lage, Daten aus diversen Quellen zu vereinen. Es unterstützt Deutsch und weitere Sprachen, ist an die Corporate Identity einer Klinik anpassbar und kann als Single Sign-on Identity Provider fungieren.

Logo_Website

Der Digital-Healthcare-Pionier m.Doc hat vor fünf Jahren damit begonnen, die Lösung für Kliniken, Reha- und Pflegeeinrichtungen zu entwickeln, über die heute alle sprechen: das digitale Patientenportal. Entsprechend zählt der Kölner Marktführer mittlerweile zahlreiche große Häuser zu seinen Kunden, bei denen sich das Portal m.Doc Smart Clinic seit Jahren im Praxiseinsatz bewährt.

Basis für die Innovationen von m.Doc – egal ob für den Klinikbereich oder niedergelassene Ärzte – ist die mittlerweile 6. Generation der Smart Health Platform mit über 35 verschiedenen Modulen, sodass sich Kunden, abhängig vom jeweiligen Digitalisierungsgrad, ihre individuelle Lösung zusammenstellen können.

weiterlesen

Wordmark

Mit dem Philips Patientenportal können Krankenhäuser eine digitale, automatisierte und lückenlose Zusammenarbeit mit Patienten, Angehörigen sowie sektorübergreifenden Versorgern etablieren.

Patienten können kontinuierlich durch das Krankenhaus und weitere Versorger betreut werden und Nachversorger über eine Integration mit Recare gefunden werden. Darüber hinaus erreichen Krankenhäuser mit unseren Interoperabilitätslösungen einen Schnittstellen-offenen, strukturierten und durchgehenden Datenaustausch zwischen allen internen wie externen Leistungserbringen und IT-Systemen um Dokumente sicher einrichtungsübergreifend IHE-standardbasiert auszutauschen.

Polavis_logo_blau_RGB

POLAVIS ist das modulare Patientenportal mit besonderer Stärke in Aufnahme und Behandlungsmanagement. Die vollständige On-Premise Datenhaltung ermöglicht eine tiefe Integration des Portals in das KIS und die Subsysteme. Dadurch liefert die Plattform eine echte Prozessunterstützung, Automatisierung und Vereinfachung der klinischen Abläufe.

Der Aufnahmeprozess kann an jedem beliebigen Punkt von der Kontaktaufnahme über die Online-Terminbuchung bis zur Aufnahme vor Ort digital starten. Im Behandlungs- und Entlassungsmanagement vernetzt das Portal Patienten, Mitarbeiter und niedergelassene Ärzte. So werden Termindaten, Befunde, Dokumente oder radiologische Bilder automatisiert und DSGVO konform ausgetauscht.

weiterlesen

Logo_1

Mit einer eigens entwickelten, patentierten E2E-Verschlüsselungstechnologie und vielfältigen Schnittstellen ermöglicht samedi im Zusammenspiel mit Partnern wie Recare die Umsetzung individueller Digitalisierungsstrategien im Sinne einer Best-of-Breed-Lösung basierend auf den spezifischen Anforderungen der Kliniken:

Individuelle Online-Terminbuchung in der Klinik-CI, kontextspezifische Patienteninformationen und Online-Anamnese, Verwaltung und Freigabe medizinischer Informationen über die persönliche digitale Gesundheitsakte sowie kontaktlose Behandlung über die Videosprechstunde sind nur einige Beispiele für die aktive Einbeziehung der Patient*innen in den Behandlungsprozess.

Smartify Logo_FÜR RECARE

Smartify verbinden exzellentes Know-how mit höchster technischer Innovationskraft und herausragendem Service.

Dank Verwendung modernster Software-Technologien für das Front-End erlebt der Nutzer state-of-the-art Design und intuitive Bedienbarkeit. Das Smartify Patientenportal benötigt keine Bindung an Systeme, sondern funktioniert voll interoperabel als Data Driven Platform.

Das Angebot stellt eine „schlüsselfertige“ Implementierung zu klar kalkulierbaren Kosten dar und erfüllt die EU-DSGVO konforme Identity und Access Management bei „on premises“ Betrieb.

weiterlesen


Weitere Partner


2000px-Bitmarck.svg

Von der Softwareentwicklung über den Datenaustausch, den Betrieb von Rechenzentren und Netzen bis hin zur Fachberatung: Als Managed Service Provider im IT-Markt der gesetzlichen Krankenversicherung treibt BITMARCK die Digitalisierung in der Branche und bei seinen Kunden mit innovativen Produkten und Services voran. Rund 1.500 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen schaffen deutschlandweit wegweisende Lösungen für Krankenkassen und deren Versicherte.

weiterlesen

E.careliz.ai

E.CARE ED bietet einen computergestützten Arbeitsablauf für die Notaufnahme an. So wird es möglich, den Verwaltungsaufwand auf ein Minimum zu reduzieren und jedem Mitarbeiter jederzeit ein Maximum an relevanten Informationen zu geben.
E.CARE ED bietet einen hochqualifizierten Service, von dem täglich Tausende von Patienten, Krankenschwestern und Ärzten in mehr als 100 Krankenhäusern profitieren. E. Care sorgt mit ihrer kompetenten Beratung und technischem Know-How für die reibungslose Implementierung. Die Kunden werden dadurch umfassend unterstützt.

eht_Logo_old and new_2021-03

ERPath ist ein Produkt von eHealth-Tec, einer Tochter des Schweizer Konzerns Zur Rose. Das Berliner Unternehmen entwickelt Software-Lösungen für die Digitalisierung und Vernetzung von medizinischen Einrichtungen mit strukturierten digitalen Daten.
ERPath gehört zu den führenden Notaufnahmen-Informationssystemen in Deutschland und erleichtert die tägliche Arbeit für zahlreiche medizinische Fachkräfte und Kliniken. Es ist in mehr als 100 Einrichtungen aller Versorgungsstufen im Einsatz – von großen Universitätskliniken bis hin zu kleinen Häusern.

Dedalus

ORBIS wird von Dedalus HealthCare als führendes Krankenhausinformationssystem in Deutschland angeboten und bietet eine innovative Lösung für Arbeitsabläufe in Medizin, Administration und Management von Einrichtungen im Gesundheitswesen. Über die neue Schnittstelle können demographische und Diagnose-Daten des Patienten aus dem Entlass- und Überleitungsmanagement eines Krankenhauses sicher in die Recare Plattform übertragen und somit die erneute Anlage des Patienten vermieden werden.

weiterlesen

Download (4)

Als langjähriger Partner der SAP verfügt die GITG über eine hohe Expertise in der betriebswirtschaftlichen und medizinischen Anwendungsberatung, im Geschäftsprozessmanagement sowie in der Systemintegration und Technologieentwicklung.

Im Gesundheitswesen hat sich die GITG einen Namen als zuverlässiger Partner gemacht. Zu den Mandanten zählen Universitätskliniken, Krankenhäuser, Rehabilitationskliniken, Trägerorganisationen, politische Institutionen und Kostenträger im In- und Ausland.

IVENA eHealth+mainis_1421x448

Die mainis IT-Service GmbH ist ein kleines, bundesweit tätiges IT-Unternehmen mit Sitz im Rhein-Main-Gebiet. Eines ihrer Hauptprodukte ist der webbasierte Interdisziplinäre Versorgungsnachweis IVENA eHealth. Mit IVENA können sich die Träger der präklinischen und klinischen Patientenversorgung jederzeit in Echtzeit über die aktuellen Behandlungs- und Versorgungsmöglichkeiten von Krankenhäusern informieren und durch standardisierte Kommunikationsprozesse die Planbarkeit in den derzeit rund 600 angeschlossenen Einrichtungen erhöhen.

Design ohne Titel (9)

Thieme Compliance ist mit über 30 Jahren Markterfahrung ein verlässlicher Partner rund um die Patientenaufklärung und -kommunikation.

Basierend auf einem breiten Angebot an medizinisch und juristisch fundierten Aufklärungsinformationen bietet das Erlanger Unternehmen maßgeschneiderte Lösungen und Services.

Anliegen der 100%igen Thieme Tochter ist es, die Prozesse rund um die Patientenaufnahme, Patientenaufklärung und Dokumentation zu optimieren sowie medizinisches Fachpersonal bei seiner täglichen Arbeit zu unterstützen.

Erfahren Sie mehr über Recare

Haben Sie noch Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Kontaktieren Sie uns