Recare - Software für Entlassmanagement - Recare Logo - Blue

Blog

Recare schließt weitere Finanzierungsrunde erfolgreich ab

Die Recare Holding GmbH sichert sich eine neue Finanzierung im mittleren einstelligen Millionenbereich von neuen und bestehenden Gesellschaftern. Unter anderem verstärkt der digitale Gesundheitsdienstleister Thieme seine Investition in Recare deutlich.

Die Recare Holding GmbH sichert sich eine neue Finanzierung im mittleren einstelligen Millionenbereich von neuen und bestehenden Gesellschaftern. Unter anderem verstärkt der digitale Gesundheitsdienstleister Thieme seine Investition in Recare deutlich. Die Recare Holding GmbH ist die Betreiberin der Recare Deutschland GmbH und Recare France SAS mit den jeweils führenden Entlassmanagement-Plattformen für Akutkrankenhäuser in Deutschland und Frankreich.

Das Kapital der neuen Runde investiert das Software-as-a-Service-Unternehmen Recare in die technologische Weiterentwicklung seiner Plattform und konzentriert sich dabei insbesondere auf Integrationen und Interoperabilität. Daneben setzt Recare auf nachhaltiges Wachstum der operativen Strukturen. „Allein in den ersten drei Quartalen ist Recare über 70 % gewachsen. Um der schnell steigenden Nachfrage mit einer konstant hohen Servicequalität für Kunden gerecht zu werden, bauen wir unsere personellen Strukturen an den entsprechenden Stellen aus”, so Maximilian Greschke, Co-Founder und CEO von Recare. Außerdem sollen für Partnerunternehmen im Bereich Patientenportale mehr Ressourcen zur Umsetzung der gemeinsamen KHZG-Projekte zur Verfügung gestellt werden.

„Wir sehen, dass die KHZG-Förderungen jetzt im Markt ankommen und die Dynamik dadurch zunimmt. Bisher konnten wir uns dabei überproportional erfolgreich in unserem Bereich durchsetzen – auf dieses Momentum wollen wir aufbauen und mit unseren Partnern Angebote für eine effiziente Patientenversorgung entwickeln”, so Greschke weiter.

„Recare hat seinen Kurs in den letzten Jahren sehr erfolgreich verfolgt und an einigen Stellen Pionierarbeit geleistet, daher verstärken wir gerne unsere Investition. In dieser Partnerschaft bringen wir Kompetenzen und Know-how zusammen, das sich ideal ergänzt. Deshalb intensivieren wir die Zusammenarbeit jetzt weiter“, so Martin Spencker, Senior Executive Vice President Products and Solutions. „Gemeinsam wollen wir die Digitalisierung des Gesundheitswesens weiter vorantreiben. Indem wir durchgängige Workflows schaffen – von der Patientenaufnahme, über Anamnese und Aufklärung bis zum Entlassmanagement – entlasten wir Behandelnde, Pflegende und den Sozialdienst.“

Über Thieme
Thieme ist marktführender Anbieter von Informationen und Services, die dazu beitragen, Gesundheit und Gesundheitsversorgung zu verbessern. Mit digitalen Lösungsangeboten in Medizin und Chemie unterstützt Thieme Informations- und Kommunikationsprozesse in Wissenschaft, Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie in der Patientenversorgung. Alle Angebote orientieren sich unmittelbar am Nutzen für ihre Zielgruppen – Medizinstudierende, Ärzteschaft, Pflegekräfte, Kliniken, Krankenkassen und weitere Berufsgruppen im Gesundheitswesen. Sie bekommen immer genau die Informationen und Services zugespielt, die sie in einer bestimmten Arbeitssituation oder Lebensphase benötigen. Gemeinsam mit einem breiten Experten- und Partnernetzwerk stellt der digitale Gesundheitsdienstleister sicher, medizinisch-wissenschaftlich, aber auch didaktisch-technologisch Taktgeber zu sein. Die weltweit tätigen über 1000 Mitarbeitenden des Familienunternehmens setzen sich mit innovativen Neu- und Weiterentwicklungen tagtäglich für eine bessere Medizin und mehr Gesundheit im Leben ein.

Über Recare

Recare ist der Technologiepartner für ein optimales Entlassmanagement. Das Unternehmen setzt moderne Technologie in komplexen, regulierten Umgebungen ein und erleichtert so die effiziente Koordination zwischen den Akteuren im Gesundheitswesen. Recare verbindet mehr als 700 Akut- und Rehakliniken mit 17.000 Nachversorgern über die gleichnamige Plattform. Das Unternehmen ist im Bereich digitales Entlassmanagement führend in Bezug auf Marktplatzgröße, Sicherheit und technische Integrationen sowie Interoperabilität. Recare wurde 2017 gegründet und hat seinen Sitz in Berlin.

Haben Sie Fragen?

Pressekontakt

Sprechen Sie mit unseren Experten.

Martin Camphausen 
Head of Marketing and Corporate Communications
T +49 173 1571640
M martin.camphausen@recaresolutions.com

Recare - Software für Entlassmanagement - Pressekontakt - Ansprechpartner Marketing - Martin Camphausen

Haben Sie Fragen?

Erfahren Sie mehr über Recare

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin von ca. 30 Minuten, in dem wir Ihnen die Funktionen und Potenziale der Recare-Plattform präsentieren und das Potenzial Ihres Hauses ermitteln.

Recare - Software für Entlassmanagement - Kontakt zu unseren Experten

Lesen Sie weitere Blogartikel zu diesem Thema.

In unserem Blog finden Sie weitere Informationen über digitales Entlassmanagement und Themen wie das KHZG oder unsere Schnittstellen-Lösungen.

Recare hat das KHZG-Ausschreibungsverfahren für das digitale Entlassmanagement des Gesundheitskonzerns AGAPLESION gewonnen.
Bei Recare sind wir von den Vorteilen von Remote Work überzeugt. Homeoffice oder Café, Workation und dauerhaftes Arbeiten im EU-Ausland sind für uns normal.
Die Uniklinik Köln führt für die Koordination ihrer weiteren Nachversorgung nach einem Krankenhausaufenthalt das digitale Entlassmanagement mit Recare ein.