POLAVIS und Recare unterstützen Patienten vom Onboarding im Krankenhaus bis zur Überleitung in die Nachversorgung

Die beiden erfahrenen Unternehmen ermöglichen Krankenhäusern gemeinsam eine durchgängige Prozessunterstützung ihrer Patientenpfade vom Erstkontakt bis zur Anschlussbehandlung und Folgeversorgung.

Im Rahmen der Kooperation können Kliniken ihre Projekte zur Umsetzung von Patientenportalen nach Fördertatbestand 2 gemäß §19 KHSFV vertrauensvoll in die Hände der Spezialisten geben, die gemeinsam über eine transparente Abstimmung der Funktionalitäten eine optimale Abdeckung der KHZG-Kriterien für das jeweilige Haus anbieten. Auf Wunsch kann das Vorhaben auch wirtschaftlich gemeinsam aus einer Hand angeboten und abgewickelt werden.

POLAVIS integriert in ihr eigenes Patientenportal mit besonderer Stärke in Aufnahme und Behandlungsmanagement die digitale Entlassmanagement Plattform von Recare, die die Koordination von Versorgungsplätzen in den Bereichen Pflegeüberleitung, Krankenhausverlegung, Anschlussheilbehandlung sowie die dazugehörige Organisation von Krankenbeförderung und Hilfsmitteln ermöglicht.

Dr. Manuel Iserloh, Geschäftsführer POLAVIS GmbH: „POLAVIS ist das umfassende Patientenportal zur Abdeckung aller KHZG Muss-Kriterien aus einer Hand. Da POLAVIS auf die Interaktion zwischen registrierten Partnern fokussiert, bietet die Integration von Recare den Kliniken darüber hinaus den offenen Zugang zu einem vielfältigen Marktplatz und integriert die Kostenträgerkommunikation. Damit gewinnen unsere Kunden zusätzliche Flexibilität“.

Krankenhäuser und Patienten:innen profitieren von der Kooperation

Die Lösungen werden weiterhin eigenständig implementiert und betrieben, sodass die Krankenhäuser von unnötiger Komplexität entlastet bleiben. Um die Integration der Plattformen kümmern sich die Experten von POLAVIS und Recare. So erhalten Patienten automatisch über das POLAVIS Patientenportal ihre individuellen Informationen zur Folgeversorgung, sobald über die Recare Plattform eine Überleitung in die Nachversorgung bestätigt wurde. Die laufende und transparente Statusverfolgung erhöht das Vertrauen und die Zufriedenheit der Patienten, während gleichzeitig die Krankenhausmitarbeiter von manuellen Arbeitsschritten und unnötigen Rückfragen entlastet werden.

Das Patientenportal von POLAVIS und die Plattform von Recare liefern eine echte Prozessunterstützung, Automatisierung und Vereinfachung der klinischen Abläufe

In kooperativer Zusammenarbeit erhalten Krankenhäuser ein Full-Service-Paket, das alle Prozesse des Patientenmanagements abdeckt. Die vollständige On-Premise Datenhaltung des POLAVIS Patientenportals ermöglicht eine tiefe Integration in das Krankenhausinformations-System und die Subsysteme. Das digitale Komplettpaket hilft Krankenhäusern zudem, Versorgungsbrüche zu vermeiden, indem es eine nahtlose Versorgung für Patientinnen und Patienten gewährleistet. Beide Unternehmen bieten Klinikentscheidern Unterstützung beim komplexen Antragsprozess an und stellen die KHZG-konforme Implementierung nach den Kriterien für Patientenportale sicher.

“Dank unserer Kooperation können Kunden von POLAVIS im Patientenportal nun auch auf die schlachterprobte Recare Plattform und unser Netzwerk von mehr als 14.000 Leistungserbringern für die Nachversorgung der Patienten und diverse GKV für verbesserte Antragsprozesse zurückgreifen. Der Prozessfokus von POLAVIS hat uns voll überzeugt. Mit der Integration unserer Lösungen können Patienten im Portal von POLAVIS außerdem auch direkt auf die notwendigen Dokumente aus dem Entlassmanagement-Prozess von Recare zugreifen”, erläutert Maximilian Greschke, Gründer und CEO von Recare.


Über POLAVIS

POLAVIS ist das modulare Patientenportal für Patiententerminierung, Vorbereitung zur Aufnahme, Behandlung und Entlassung. POLAVIS bietet eine Plattform mit vollständiger On-Premise Datenhaltung an. Das ermöglicht eine tiefe Integration des Portals in das KIS und die Subsysteme. Dadurch liefert die POLAVIS-Plattform eine echte Prozessunterstützung, Automatisierung und Vereinfachung der klinischen Abläufe.

Die Plattform ermöglicht die Einrichtung von individuellen Workflows für das Onboarding je Fachbereich, abgestimmt auf Patienten oder Zuweiser. Das Patientenportal unterstützt den Onboarding-Prozess von der Kontaktaufnahme über die Online-Terminbuchung bis zur Aufnahme vor Ort. Im Behandlungs- und Entlassungsmanagement vernetzt das Portal Patienten, Mitarbeiter, niedergelassene Ärzte und registrierte Partnereinrichtungen. So werden Termindaten, Befunde, Dokumente oder radiologische Bilder automatisiert und DSGVO konform ausgetauscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erfahren Sie mehr über Recare

Haben Sie noch Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Kontaktieren Sie uns