Für Kostenträger

Kostenträger können die Versorgung für ihre Versicherten über die Recare Plattform koordinieren und Krankenhäuser bei ihren Entlassmanagement-Prozessen unterstützen.

Kontaktieren Sie uns
Costbearer
Kostentrager-graphic

Über die Recare Plattform wird der zuständige Kostenträger eines Patienten über eine datensichere Ende-zu-Ende-Verschlüsselung informiert, sobald ein Krankenhaus die Entlassung plant. Strukturierte Datensätze wie der digitale AHB-Antrag können direkt bis ins Primärsystem des Kostenträgers übermittelt werden.

 

Zur Plattform für Kostenträger

Ihre Vorteile auf einen Blick

icon

Reduktion von Bürokratie durch eine vernetzte Plattform

Zeitintensive und analoge Prozesse werden digitalisiert. Die zielgerichtete Suche nach einer passenden Pflege oder AHB wird somit vereinfacht und beschleunigt. Aufwendige Telefonate und Faxe können durch die Plattform ersetzt werden.

icon

Bessere Versorgung für Versicherte durch Transparenz

Durch eine frühe Benachrichtigung über den Bedarf einer Anschlussheilbehandlung der Versicherten, kann frühzeitig eine passende Einrichtung für den Patienten sichergestellt werden.

icon

Erhalt von Anträgen in digitaler Form

Recare hat einen komplett digitalen und unterschriftsfreien AHB-Antrag umgesetzt. Strukturierte Datenpunkte werden in den einheitlichen AHB-Antrag eingefügt und in maschinenlesbarer Form für Kostenträger verarbeitet.

icon

Mitteilung über den Status der Kostenübernahme in Echtzeit

Kostenträger können nach der Prüfung des AHB-Antrags den Status der Kostenübernahme für einen Versicherten dem Krankenhaus in Echtzeit mitteilen. Patienten und Sozialdienste wissen somit jederzeit über den Bearbeitungsstatus Bescheid. Verzögerungen durch Rückfragen werden verhindert.

icon

DSGVO-konforme Kommunikation

Unsere Plattform bietet eine sichere Ende-zu-Ende-verschlüsselte Übertragung von allen Daten und Dokumenten, sodass das Fax nicht mehr zur Übermittlung von Patientendaten benötigt wird.

icon

Schnittstellen in Primärsysteme erleichtern die Bearbeitung

Durch Bereitstellung von Schnittstellen unterstützen wir Kostenträger bei der vollständigen Übermittlung von Anträgen in ihre Primärsysteme.

Der digitale Antrag auf eine Anschlussheilbehandlung hilft Kliniken und Krankenkassen, ihre Prozesse zu verschlanken.

Wir verschaffen einen schnelleren Überblick über Verfügbarkeiten der infrage kommenden Reha-Einrichtungen und helfen dadurch, eine schnelle Anschlussversorgung sicherzustellen.

Maximilian Greschke, CEO und Mitgründer Recare

Mit Recare haben wir einen Ort geschaffen, in dem Kostenträger, Krankenhäuser und Leistungserbringer zusammen kommen. Dabei entstehen nicht nur neue digitale Prozesse, sondern auch neue Kommunikationswege und neue Arten der Zusammenarbeit, die das Ziel haben, die bestmögliche Anschlussversorgung für den Patienten bzw. Versicherten sicherzustellen.

Ying Huang, Product Manager Recare

Einbindung des Kostenträgers in das digitale Entlassmanagement im Fall einer Anschlussheilbehandlung

icon

Datenerfassung und Übertragung

Das Krankenhaus erstellt ein Patientenprofil und erfasst auf Recare den Reha-Bedarf des Versicherten. Die Informationen werden Ende-zu-Ende verschlüsselt an die Kasse übertragen.

icon

Benachrichtigung über bevorstehende AHB in Echtzeit

Direkt im Anschluss erhält der Kundenberater des Kostenträgers eine Benachrichtigung über den Bedarf einer AHB. Eine passende Rehabilitationseinrichtung kann sofort über die Plattform gesucht werden.

icon

Erhalt und Prüfung des Antrags

Parallel wird der AHB-Antrag über die Recare-Plattform vom Krankenhaus digital übermittelt. Nach Prüfung des Antrags kann dieser im System genehmigt werden und das Krankenhaus bzw. der Versicherte erhält diese Information in Echtzeit durch den Sozialdienst.

icon

Austausch von Daten sicher verschlüsselt und in Echtzeit

Krankenhaus, Rehabilitationskliniken und Krankenkassen können via Messenger sicher und in Echtzeit Nachrichten und Dateien austauschen.

icon

Strukturierte Darstellung der Kapazitäten der Versorgungseinrichtungen

Auf Anfrage werden Kapazitäten der Versorgungseinrichtungen übersichtlich dargestellt.

icon

Import des AHB-Antrags ins Primärsystem

Durch eine Integration mit dem Primärsystem können Anträge direkt importiert werden und müssen nicht nochmal händisch eingegeben werden.

24.02.2021 | Presse | 5 Min

Schneller und digitaler zur Rehabilitation: SBK kooperiert mit Recare bei der Reha-Vermittlung

Dank digitaler Prozesse erhalten Patienten schneller einen Platz zur Anschlussheilbehandlung. […]

Read More
05.08.2020 | Presse | 2 Min

Digital zur Anschluss-Reha

Wir pilotieren ab sofort mit der größten gesetzlichen Krankenkasse in Deutschland, […]

Read More
05.05.2020 | Interviews, Presse | 5 MIN

Der digitale Patient – Wie Vernetzung im Gesundheitswesen gelingen muss!

Im deutschen Gesundheitssystem findet die Patienten-Dokumentation noch weitgehend in Papierform, […]

Read More
Erfahren Sie mehr über Recare

Haben Sie noch Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Kontaktieren Sie uns