Recare - Software für Entlassmanagement - Recare Logo - Blue

Blog

AICURA, KMS und Recare werfen gemeinsam einen Blick in die Zukunft

Symbiose von KI und bewährten Technologien prognostiziert ideales Entlassdatum und sichert Nachversorgung fristgerecht.

Symbiose von KI und bewährten Technologien prognostiziert ideales Entlassdatum und sichert Nachversorgung fristgerecht.

Gesundheitsdienstleister arbeiten mit hohem Aufwand an der Sicherstellung der bestmöglichen Patientenversorgung. Dabei gilt es, vorhandene Ressourcen sinnvoll einzusetzen und Kapazitäten exakt zu planen. Genau hier setzt die Lösung von AICURA und KMS – die VWD-APP – an. Diese prognostiziert auf Grundlage der vorliegenden relevanten Patientendaten das Entlassdatum,  sodass eine zeitlich optimal abgestimmte Koordination der Überleitung und Entlassung über die Recare-Plattform der Recare Deutschland GmbH stattfinden kann.

Eines der größten Herausforderungen im klinischen Prozess ist laut Maximilian Greschke, CEO und Mitgründer Recare, der fristgerechte Start des gesamten Entlassmanagementprozesses mit einem sinnvoll geplanten Entlassdatum:

“Der Gesetzgeber hat im Rahmen des Krankenhauszukunftsgesetzes genau dieses Problem aufgegriffen und die Vorhersage des optimalen Entlassdatums basierend auf künstlicher Intelligenz förderfähig gemacht. Damit bieten wir unseren Kunden ein starkes Gesamtpaket: Vernetzung mit den nachgelagerten Leistungserbringern über Recare und dadurch die Erfüllung aller MUSS-Kriterien für das digitale Entlassmanagement sowie die Vorhersage des Entlassdatums mit KMS und AICURA über das Kann-Kriterium.”

Die VWD App soll allen Berufsgruppen, die über den Behandlungsprozess hinweg Einfluss auf die individuelle Verweildauer des Patienten haben, als zielorientierte und patientenzentrierte Hilfestellung dienen. Durch den Datenzugriff über das Data Warehouse eisTIK® wird ein zusätzlicher Dokumentationsaufwand für die Spezialisten in der Patientenversorgung vermieden.

Zudem basiert die App auf modernsten Methoden des Maschinellen Lernens. Während die meisten Algorithmen regelbasiert funktionieren, kommen mehr und mehr Technologien zum Einsatz, die das Wissen aus Daten selbst generieren können.

Mit Blick auf den direkten Nutzen im Behandlungsprozess äußert sich auch Janis Reinelt, Head of Business Development der Aicura Medical GmbH, sehr positiv zum neuen gemeinsamen Ansatz:

„Als Mediziner bin ich überzeugt, dass der Einsatz von lernenden Systemen, die auf künstlicher Intelligenz beruhen, die Medizin revolutionieren wird. Die klinische Nutzung von KI steht jedoch ganz am Anfang. Viele KI-Applikationen befinden sich noch im Forschungsstadium und es fehlt eine skalierbare Infrastruktur, welche die Entwicklung und Integration von KI-Applikationen in der klinischen Praxis vereinfacht. Durch unsere Kooperation entwickeln wir nicht nur die notwendige technische Grundlage für den Einsatz von KI in der Medizin, sondern demonstrieren gleichzeitig den Mehrwert von datengetriebenen Applikationen an einem konkreten Anwendungsfall aus der Praxis.“

Das Team vor Ort erhält durch die Toolchain  von AICURA, KMS und Recare eine wertvolle Unterstützung in der Planung des weiteren Behandlungsverlaufs und des Entlassmanagements. Mit diesen KI-generierten Erkenntnissen können sich die Spezialisten vor Ort auf die Arbeit am Patienten konzentrieren und kommen zu einem zeitlich optimal gesteuerten Ablauf in der täglichen Behandlungsroutine.

Mit Blick auf die Kooperation freut sich Nils Wittig, Chief Experience Officer der KMS: “Unser Ziel war es auf Grundlage vorhandener Daten mit neuen Technologien einen relevanten qualitativen Mehrwert für die Anwender im Krankenhaus und die Patienten zu erreichen. Wir machen hier gemeinsam einen großen Schritt in eine digitalere Zukunft, die die Patient Journeys über den Klinikaufenthalt hinaus im Blick hat und es dem Fachpersonal ermöglicht, sich wieder verstärkt auf Ihre eigentliche Kernaufgabe der Patientenversorgung zu konzentrieren – das sollte man bei digitalen Transformation immer mit im Auge haben.”

Über AICURA 

Die medizinische KI-Plattform von AICURA medical ermöglicht die datenschutz-konforme Nutzung von Gesundheitsdaten zur Verbesserung der Patientenversorgung, die Durchführung klinischer Studien und den skalierbaren Einsatz von KI in der medizinischen Forschung. Durch AICURA medical wird künstliche Intelligenz einfach und effizient im klinischen Umfeld nutzbar.

Über KMS Vertrieb und Services AG

KMS ist der Marktführer für Wissensmanagement und Daten Warehouse Infrastruktur im Gesundheitsmarkt. Das in Unterhaching nahe München ansässige Unternehmen ist seit 1996 der wichtigste technologische und funktionale Schrittmacher im deutschen Gesundheitsmarkt. K|M|S unterstützt als langfristiger strategischer Partner Krankenhäuser und Fachpersonal bei der unternehmensbezogenen Leitung und Verwaltung sowie in ihren täglichen und strategischen Entscheidungsprozessen. Rund 500 Installationen in Deutschland und Österreich setzen im Zusammenhang mit Transparenz und innovativen Ansätzen im Gesundheitsmanagement auf die Lösungen der KMS.

Über Recare

Recare ist der Technologiepartner für ein optimales Entlassmanagement. Das Unternehmen setzt moderne Technologie in komplexen, regulierten Umgebungen ein und erleichtert so die effiziente Koordination zwischen den Akteuren im Gesundheitswesen. Recare verbindet mehr als 700 Akut- und Rehakliniken mit 17.000 Nachversorgern über die gleichnamige Plattform. Das Unternehmen ist im Bereich digitales Entlassmanagement führend in Bezug auf Marktplatzgröße, Sicherheit und technische Integrationen sowie Interoperabilität. Recare wurde 2017 gegründet und hat seinen Sitz in Berlin.

Haben Sie Fragen?

Pressekontakt

Sprechen Sie mit unseren Experten.

Martin Camphausen 
Head of Marketing and Corporate Communications
T +49 173 1571640
M martin.camphausen@recaresolutions.com

Recare - Software für Entlassmanagement - Pressekontakt - Ansprechpartner Marketing - Martin Camphausen

Unser Newsletter

Entlass-Brief

Das und mehr erwartet Sie in unserem Newsletter „Entlass-Brief”: Nützliche Informationen zur Nutzung unserer Plattform, spannende Insights aus unserem Unternehmen und Neuigkeiten aus der Branche.

Lesen Sie weitere Blogartikel zu diesem Thema.

In unserem Blog finden Sie weitere Informationen über digitales Entlassmanagement und Themen wie das KHZG oder unsere Schnittstellen-Lösungen.

Cornelia Birnbrich als neue Head of Marketplace Operations gibt interessante Insights zum Marktplatz-Ausbau.
Beim Entlassmanagement ist es für Nachversorger aus Pflege und Reha entscheidend, möglichst passgenaue Klinikanfragen für Patientinnen und Patienten mit Nachsorgebedarf zu erhalten.
Recare hat das KHZG-Ausschreibungsverfahren für das digitale Entlassmanagement des Gesundheitskonzerns AGAPLESION gewonnen.